ASF München der SPD : Organisatorisches

 

Grundsätze
Die AsF ist seit 1973 eine Arbeitsgemeinschaft der SPD und auf allen Ebenen der Partei vertreten (siehe "Struktur"). Mitglieder der AsF sind alle Frauen, die Mitglied der SPD sind. Gastmitglieder und alle interessierten Frauen, die der SPD nahe stehen, sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Ziele und Aufgaben der AsF sind die gleichberichtigte Teilnahme von Frauen an der politischen Willensbildung, die Schulung und Bildung von Mitgliedern und der Dialog mit Verbänden, Organisationen und Vertreterinnen der Münchner Frauenbewegung (Networking)

Organe der AsF
Die Unterbezirkskonferenz (UBK) die Versammlung aller Münchner AsF-Mitglieder, dient als Diskussionsplattform und informiert über politische Themen. 
Der Unterbezirksvorstand (UB-Vorstand)
führt die laufenden Geschäfte, bereitet Veranstaltungen vor und vertritt die AsF nach außen. 


Struktur
Die Struktur der AsF orientiert sich an den Gliederungen der Partei. In München sind das der
Ortsverein (OV) und der Unterbezirk (UB).
Der OV ist die kleinste Organisationseinheit der SPD. Sein Gebiet umfasst einen der 25 Stadtbezirke bzw. einen Teilbereich.

Der UB
umfasst das Münchner Stadtgebiet. Als "Zwischenebene" besteht bei der AsF München der Regionalverband Ost, ein freiwilliger Zusammenschluss auf Ebene des Bundeswahlkreis München Ost


weitere Ebenen

Die AsF ist auf allen satzungsgemäßen Ebenen der SPD aktiv. Diese sind der Bezirk Oberbayern, (entspricht dem Regierungsbezirk Oberbayern), der Landesverband Bayern und das Bundesgebiet.
Vorsitzende der AsF Oberbayern ist die ehemalige Rosenheimer Landtagsabgeordnete Maria Noichl, Landesvorsitzende in Bayern ist Micky Wenngatz. Der Bundes-AsF steht Staatssekretärin Elke Ferner aus dem Saarland vor.



  •  
  •